MILEY CYRUS küsste zuerst ein Mädchen

Dein Webradio aus Leverkusen

MILEY CYRUS küsste zuerst ein Mädchen

LOS ANGELES  – Miley Cyrus gehört zu den großen Stars, die offensiv für die Rechte der LGTBQ+-Community kämpfen – und das aus gutem Grund. Die Sängerin ist ein Musterbeispiel für offen ausgelebte Sexualität. Schon in frühen Jahren entwickelte Cyrus romantische Gefühle für alle Art von Leuten. Der erste Kuss beispielsweise galt ihrem eigenen Geschlecht. Im Podcast „RuPaul“ enthüllte sie: „Als ich langsam erwachsen wurde, (…) hatte ich in der Mittelschule meinen ersten Kuss mit einem Mädchen.“ Das sei damals in ihrer Heimat Nashville nicht sonderlich gut angekommen, allerdings kümmerte das den Popstar nicht wirklich. Sie sei schließlich auch bei Disney eine der wenigen Darstellerinnen gewesen, die sich zur LGTBQ+-Community bekannten.

 

Die 26-Jährige erzählte: „Ich gehörte zu den wenigen Kids bei Disney, die aus sich herausgingen und all ihre homosexuellen Freunde unterstützte. Sonst machte das niemand wirklich, daher war mir das immer sehr wichtig.“ Damals performte Miley Cyrus noch als Hannah Montana. Inzwischen ist das vorbei – Musik macht sie trotzdem noch. Ein neues Album steht in den Startlöchern.

 

 

Quelle: firstnews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch den Besuch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung!