Küchenbrand im Restaurant – Stadtteil Schlebusch

Die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Leverkusen wurde am Dienstagabend des 01.09.2020 gegen 18:45 Uhr über einen Küchenbrand in einer Gaststätte in der Bergischen Landstraße im Ortsteil Schlebusch informiert.

Die Feuerwehrleitstelle alarmierte aufgrund der Meldung die Kräfte der Hauptfeuer- und Rettungswache und der Feuerwache 2, den zuständigen Ortslöschzug der Freiwilligen Feuerwehr sowie den Rettungsdienst zur Einsatzstelle. Durch die Feuerwehr wurde die Polizei ebenfalls über das Brandereignis informiert. Die erst eintreffenden Einsatzkräfte stellten eine starke Rauchentwicklung aus einem Fenster im Erdgeschoss fest.

Die Personen im Küchen- und Gaststättenbereich sowie im übrigen Gebäude haben sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig, unverletzt in Sicherheit gebracht.

Vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnte der Betreiber den Brand im Bereich des Herdes mittels Feuerlöscher löschen und so größeren Schaden verhindern. Die Feuerwehr übernahm weitere Maßnahmen und konnte nach Abschluss aller Maßnahmen die Einsatzstelle dem Betreiber übergeben.

Insgesamt waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit 26 Einsatzkräften und neun Fahrzeugen im Einsatz. Aufgrund des Einsatzes kam es im Bereich der Bergischen Landstraße zu Verkehrsbehinderungen.

Textquelle: Feuerwehr Leverkusen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch den Besuch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung!