Kaufland: Discounter führt Smartbons ein | Lästiges Pfand-System

Pfand-Rueckgabe
Foto: imago/Norbert Schmidt

Neckarsulm – Wir alle kennen sie, die lästige Sache mit den Pfandflaschen. Ideal ist es, wenn man zu Hause eine kleine Sammelstelle hat, alle Flaschen anhäuft und dann alles vor dem nächsten Einkauf auf einen Rutsch zum Automaten bringt. Das klappt allerdings nicht immer, oft trägt man die Pfandbons lange mit sich herum. Oder man steht an der Kasse und vergisst die Bons beim bezahlen.

Eine Mitarbeiterin von Kaufland hat eine clevere Idee zur Pfandrückgabe

Eine findige Mitarbeiterin des Discounter-Riesen Kaufland ist jetzt auf eine clevere Lösung gekommen.

„Nach einer größeren Pfandrückgabe zeigte mein Pfandbon rund 30 Euro. Da man öfter an der Kasse erst einmal nach den Bons suchen muss, habe ich mich gefragt, ob es nicht möglich wäre, den Vorgang zu digitalisieren und den Bon in eine App zu integrieren“, erzählt sie.

Kaufland hat die Idee aufgegriffen und inzwischen sogar schon in die Tat umgesetzt. Der Lebensmittelhändler geht jetzt mit dem „Smartbon“ auf den Markt. Ab Ende der Woche haben Kunden in zwölf ausgewählten Filialen über die Smartbon-App die Möglichkeit, sich an Touch-Displays ihren Leergutbon digital generieren zu lassen.

Kaufland-„Smartbons“ vorerst nur in Süddeutschland

Die Smartbons sind  dann in rund 150 Märkten einlösbar – erstmal allerdings nur in Süddeutschland. Langfristiges Ziel sei es aber, den Smartbon deutschlandweit einzuführen.

Der Discounter verspricht sich durch das neue Pfandrückgabe-System auch einen großen Schritt im Zeichen der Nachhaltigkeit. Kaufland geht davon aus, dass der Discounter so jährlich rund 200 Millionen ausgedruckte Pfandbons einsparen kann. Da die Bons jeweils zwölf Zentimeter lang sind, ergebe das in Summe einen rund 24.000 Kilometer langen Papierstreifen, der durch den „Smartbon“ eingespart wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch den Besuch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung!