Jetzt doch: Die Ärzte bei Spotify & Co.

Bester Pop & Rock.

Jetzt doch: Die Ärzte bei Spotify & Co.

Foto: Sony Music

BERLIN – Die Ärzte haben sich lange Zeit dagegen gewehrt, dass ihre Musik über Streamingdienste abrufbar ist, doch jetzt haben sie nachgegeben. Seit Heute, Freitag dem 16. November 2018 ist die Musik der Band bei Spotify, Deezer und Apple Music erhältlich. Warum sie ihre Meinung geändert haben, das erklärten „Die Ärzte“ auf ihrer Internetseite.

Dort heißt es: „Um auch in Zukunft eine weltumspannende, ganztägige Versorgung mit echter die Ärzte-Musik zu gewährleisten, bieten wir ab dem 16. November 2018 alle nicht verbotenen die Ärzte-Alben auch zum Streamen an.“ Bela, Farin und Rod wollen aber weiterhin Tonträger verkaufen. Weiter heißt es: „Da uns die Schönheit und Haptik unserer Werke nach wie vor am Herzen liegt, wird es natürlich weiterhin CDs und Vinylplatten (das sind diese großen, schweren, runden, schwarzen Scheiben mit den komischen Ziermustern auf beiden Seiten) geben – und außerdem nach längerer Durststrecke auch analoge, heiße und sehr laute Konzerte. Denn: Wir sind eine Band, wo man schwitzt“

Die Ärzte gehen 2019 übrigens auf eine kleine Europa-Tour. Bei uns in Deutschland sieht man sie nur auf den Festivals „Rock am Ring“ und „Rock im Park“. Sie sind außerdem zu Gast auf je einem Festival in Österreich und der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch den Besuch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung!