Geruchsbelästigung in Leverkusen | Feuerwehreinsatz an Giftmülldeponie Leverkusen

Foto: Ralf Krieger

Leverkusen – Die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Leverkusen erhielt am Sonntagabend gegen 18:30 Uhr Hinweise über Gerüche aus dem Bereich der Giftmülldeponie an der A1. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr gingen unter schwerem Atemschutz und in ABC-Schutzanzügen vor, und nahmen Messungen im Bereich eines Baustellenzelt vor. Wie die Feuerwehr am Abend mitteilte, konnten weder im noch außerhalb des Zelt Schadstoffe gemessen werden. Die Feuerwehr Leverkusen war mit 18 Fahrzeugen und 53 Einsatzkräften vor Ort.

Im Bereich der Deponie werden derzeit Bauarbeiten zur Erweiterung der A1 und zum Bau einer neuen Rheinbrücke ausgeführt, wo durch auch in die Deponie eingegriffen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch den Besuch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung!