Fettes Brot sind wieder da!

Foto: Karsten Lauer (Firstnews)

HAMBURG – Die Nordlichter “König Boris”, “Björn Beton” und “Doktor Renz” leuchten wieder – “Fettes Brot” sind zurück! Mit “Denxu” haben die Hamburger Jungs letzten Donnerstag, am 2. Mai 2019 eine neue Single veröffentlicht, ein Tag später folgte dann das Album “Lovestory”.

Eine Platte über das schönste Gefühl der Welt: Liebe. “König Boris” sagte laut “Focus”:

Als das erste Dutzend Demos fertig war, stellten wir fest, dass die interessantesten Songs alle mit Liebe zu tun hatten. Irgendwann fanden wir Gefallen an der Idee eines monothematischen Albums, denn sich so einzuengen, öffnet auch Türen.

Wer jetzt allerdings triefenden Kitsch vermutet, liegt falsch. “Doktor Renz” ergänzte:

Auch aufgrund der unterschiedlichen Perspektiven auf die Liebe ist das Album unkitschig geraten.

Und das sei eine gute Sache. König Boris nochmal:

Uns war wichtig, keine Balladen-Kitsch-Platte zu machen. Das Feld der kitschigen deutschsprachigen Liebeslieder ist auch zur Genüge abgedeckt von anderen Künstlern. Da braucht es grundsätzlich nicht noch einen Beitrag.

Allerdings seien die Hamburger von romantischen Songs alles andere als genervt. Björn Beton abschließend:

Wir haben ja gar nichts gegen Kitsch. Es gibt sehr schöne kitschige Lieder.

Übrigens: “Denxu” hat auf “YouTube” ein geteiltes Echo bei den Fans ausgelöst. Die beiden Top-Kommentare zum Clip könnten nicht unterschiedlicher sein. Einerseits heißt es: „Kleckert so vor sich hin… irgendwie fehlt da was“, andererseits steht dort: „Fettes Brot seit 20 Jahren gute Musik.“

Textquelle: Firstnews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch den Besuch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung!